Pilze

Pausenbrot mal anders – Lieblingsbrot mit Basilikum, Ziegenfrischkäse und gebratenen Pilzen

Hallo ihr Lieben!

Ehrlich gesagt schäme ich mich schon ein bisschen, schließlich hatte ich mir vorgenommen regelmäßig hier zu posten und festzuhalten, was in meiner Küche oder an der Nähmaschine so passiert ist. Allerdings folgte in den letzten Wochen ein Missgeschick auf das andere… mal hat es gleich gar nicht funktioniert, ein andermal habe ich die Bilder versehentlich gelöscht. Schussel am Werk. Aber in den vergangenen Tagen ist dann doch ein bisschen was beim Backen und Kochen rumgekommen, was auch erfolgreich photographiert wurde. Nur gepostet habe ich es leider noch nicht. (Im fünften Semester, so dachte ich, hätte ich langsam begriffen wie man seine Zeit am besten einteilt, aber… weit gefehlt! ;D die Abgabefristen rücken immer näher und das Chaos auf meinem Schreibtisch wird irgendwie nicht weniger.)
Darum gab es am Freitag eine „Motivations-Stulle“ für mich und meinen Freund. In den Ferien ist die Mensa zwar nicht so abartig überfüllt wie sonst, trotzdem bin ich kein großer Freund davon (Ausnahme-Tage gibt es aber hin und wieder). Außerdem esse ich lieber gemütlich zu Hause etwas Warmes, als zwischen Gedränge und Lärm. Der Mensch ist halt ein Genusstier. Meinereiner zumindest. Alleine essen macht aber auch keinen Spaß, also musste eine Idee her um meinen Liebsten von der Mensa fern zu halten und trotzdem mit etwas Leckerem für die Mittagspause zu locken. Und da habe ich mich an das super leckere Rezept von la petite cuisine erinnert und es gleich mal ausprobiert! Allerdings gab’s in meinem Pesto keinen Parmesan,… der war gerade aus. Lecker war’s aber trotzdem! yam yam.

IMG_1648 Das Pesto wird in den nächsten Tagen vermutlich seinen Weg zwischen Pasta und Käse finden, falls mein Freund es nicht vorher gänzlich auf’s Brot geschmiert hat. *lach* Er meckert zwar immer „also wegen MIR brauchst du dir so einen Aufwand ja nicht machen…“ freut sich aber trotzdem immer wie ein kleiner Schneekönig, wenn’s dann da ist.

Die Mittagspause wurde übrigens gar nicht erst in der Uni abgehalten, sondern auf’s Sofa vorverlegt – warm schmeckt’s noch viel besser! Und das Brot wird nicht so schnell weich. So allerdings macht die Mittagspause gleich doppelt Spaß!

IMG_1656Leider muss ich mir ja eingestehen, dass meine Bilder gegenüber anderen Blogs echt mickrig aussehen. Ich hoffe darauf, dass es mit der Zeit und ein wenig Übung besser wird. Ansonsten kann ich mich nur damit beruhigen, dass es zumindest lecker geschmeckt hat! Und nicht so langweilig, wie’s aussieht *g*

Liebe Grüße und einen tollen Start in die Woche

Nana ♡

Advertisements